Das ist der RAM-Versuch von hinten, der 32 x 16Bits speichern können soll, jedoch fehlen hinten noch viele Leitungen und 30 Befehlsblöcke um den RAM auch schreiben zu können. Unten drunter ist die Zähleinheit, die den RAM-Streifen im Kreis dreht, bis die gefragte Stelle an der Auslesestelle ist. Vorne fehlen noch die Ausgangsleitungen und von der Position aus hinten auch noch jede Menge Leitungen, in dem Fall für das Schreiben. Da der Block damit doch ganz groß ist, probiere ich jetzt mal die schnellere Variante (das Drehen fällt weg, dafür ist der Aufbau komplexer (aber nicht komplizierter: der mit dem Drehen ist komplizierter, da er einen 5Bit-Vergleicher und einen 5Bit-Zähler braucht)).
(neuer Post, damit ich das Bild einfach bei G+ hochladen kann)

81944167s ago, by Antonio

Schade: einen tragischen Fehler habe ich in meiner SSD noch: im Moment werden alle vier Speicherzellen, die übereinander liegen und den letzten drei Bitstellen der Ansteuerung entsprechen miteinander oder genommen: gemixt sind sie noch nicht, also probier ich mal, die dort richig zu mischen. Wenn der Platz zu eng ist, muss ich eben die Ansteuerung rechts nochmal ein bisschen umbauen.

[Edit 16:59] gefixt und jetzt müsste es funktionieren, ich esse jetzt aber was und dann ab auf zur Kurzklausur :)
+Rabea Hinsching (für die Mail)

Gute Nacht :)
Ich habe morgen ja meine erste Kurzklausur in Analysis, für die ich wahrscheinlich sowieso Mittagsschlaf mache, und da sollte ich gut munter sein. Drück mir die Daumen, dass ich 10/10 Punkte erreiche :)
Morgen Vormittag und Nachmittag minus meine AuD-Vorlesung versuche ich mal nicht meinen RAM oder dann die Busse (Verkabelung) weiter zu bauen, sondern meine Übungsaufgaben zu machen. Die von AuD sollte ich wirklich fertig bekommen, am besten sogar vor der Vorlesung, damit ich sie dort direkt abgeben kann. Sonst muss ich sie am Donnerstag vor XPhysik im Info-Briefkasten einwerfen. Meine Ergebnisse für letzte Woche scheine ich von AuD aber noch nicht zu haben (in der Verwaltungsseite dafür, "caj").

ganz so viel Schalttechnik ist vorne rechts eigentlich nicht nötig (der schmalere anders aussehende Block), aber ich lasse es vllt erstmal: im Moment sieht man so besser, wie geschalten wird.
Und es ist super: die Ansteuerung fürs Schreiben und Lesen ist gleich, sodass die Bitreihenfolge bei dem schnellerem RAM keine Rolle spielt. Bei dem langsamerem wäre es für die Zentraleinheit (muss ich noch bauen; legt den Haupttakt fest und verwaltet die Befehle) die ja ehr Befehle geordnet aus dem Speicher holt, besser die Reihenfolge einzuhalten. Meine beiden RAMs sind vergleichsweise wie HDD (drehende Scheibe ~ geschobene Bits) zu SSD (nur Transistoren ~ nur Redstone, keine Pistons oder statischen Blöcke als Speicher), nur braucht meine SSD wie vor langer langer Zeit halt mehr Platz als die HDD. (wie das Preisverhältnis SSD zu HDD)

Mmmmh: ob ich immernoch Register brauche? Eigentlich hatte ich 16 geplant, aber ich kann die ja auch einfach im RAM reservieren.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/201704182047e06xzy18h.png
sooo: jetzt haben sie die gleiche Speicherkapazität, und zwar weiterhin die 32 Doppelbytes.
Vorne muss ich noch verkabeln und in der ecke vorne rechts fehlt noch eine kleine Schaltung. Jedes Schild symbolisiert einen Ein- oder Ausgang. (weiter weg werden die nicht mal mehr angezeigt)

Der Screenshot ist halbdoof: dadurch sieht die Box rechts 2/3 zu schlank aus.

Und gut, dass ich dann einen Schreibebefehl habe, denn ohne wäre das Bitsetzen zum Programmieren in dem Block ziemlich anstrengend. Sowieso ist es das, weshalb ich mir dann vermutlich ein Plugin programmiere, das mir auf meinem Server die Code-Zeilen einspielt. (durch entsprechende CPU-Befehle + ein Input)


links der Block, an dem ich gerade baue, die schnellere Variante, hat mit der momentanen Größe 1/8 vom Speicherplatz von dem Block rechts. Bei beiden fehlt noch etwas Steuerung und Verkabelung

und von denen wollte ich 4 oder 8, oje ;) (selbst verständlich arbeite ich mit copy und paste)

Das schnellere Design braucht im Moment pro Bit 7x4x8 (BxTxH) inkl. meister Verkabelung, zzgl. Steuerung, während das langsamere etwas schwieriger zu handhaben ist, aber an sich nur 1x1x1 pro Bit braucht zzgl. Steuerung und Verkabelung braucht